Mit JAWS und MAGic im Internet surfen!

Das Bild eines Hais und die Worte Freedom Scientific präsentiert "Surf's Up - Mit JAWS und MAGic im Internet surfen".

Lernen Sie, wie man mit dem Bildschirmleseprogramm JAWS® und der Bildschirmvergrößerungssoftware MAGic® im Internet lesen, navigieren und interagieren kann! Möchten Sie ein JAWS oder MAGic Power User im World Wide Web werden? Möchten Sie erfahren, wie Sie mit JAWS oder MAGic die weitreichenden Ressourcen auf den Gebieten der Unterhaltung, der Bildung und Informationen im Internet erkunden können? Mithilfe von Surf's Up - Mit JAWS und MAGic im Internet surfen lernen Sie, wie Sie mit JAWS und MAGic unterschiedliche HTML Seiten, wie zum Beispiel Websites, Hilfesysteme, Web basierte Anwendungen und vieles mehr, lesen können.

JAWS Tipp: JAWS verfügt über eine Kontext-Hilfe für viele verschiedene Elemente, auf die Sie auf Webseiten stoßen werden. Um die Hilfe für die aktuelle Webseite oder ein Element auf einer Webseite aufzurufen, drücken Sie JAWS TASTE+F1. Die allgemeine Internet Explorer® Hilfe öffnen Sie mit JAWS TASTE+F1 zweimal schnell hintereinander im aktiven Internet Explorer Fenster. Die JAWS Kurztastenhilfe für den Internet Explorer öffnen Sie mit JAWS TASTE+H.

MAGic Tipp: MAGic muss nicht unbedingt Surf's Up nutzen, aber es kann nützlich sein, sowohl JAWS als auch MAGic gleichzeitig laufen zu lassen. Im gesamten Surf's Up finden Sie Tipps und Tricks, wenn Sie nur JAWS, nur MAGic oder JAWS und MAGic gemeinsam laufen lassen.

Surf's Up! - Mit JAWS und MAGic im Internet surfen wurde für den Einsatz von JAWS 7.0 und höher und MAGic 11.0 oder höher entwickelt. Einige der beschriebenen Funktionen lassen sich möglicherweise in älteren Versionen nicht durchführen. Sie können die neuesten JAWS oder MAGic Versionen von unserer Freedom Scientific Download-Seite herunterladen.

Neueinsteiger erhalten auf diesen Seiten Informationen und Übungen, die nach einem ganz bestimmten Muster entwickelt wurden. Wenn Sie Kapitel überspringen, dann kann es sein, dass Ihnen einige wichtige Informationen entgehen, deshalb empfehlen wir, dass Sie beim ersten Mal die weiter unten aufgeführte Reihenfolge von Anfang bis Ende einhalten. Zudem öffnen viele dieser Übungsseiten und Tastaturbefehle in Surf's Up ein neues Browser Fenster. Mit ALT+TAB bewegen Sie sich zwischen den geöffneten Fenstern. Bitte vergessen Sie nicht, ein Fenster mit ALT+F4 zu schließen, sobald Sie es nicht mehr benötigen.

Starten Sie Surf's Up zum ersten Mal, dann werden Sie möglicherweise auch eine Warnung über aktiven Inhalt erhalten. Sie hören dann in etwa Folgendes: "Sicherheitswarnung - Das Zulassen aktiver Inhalte, wie z. B. . ActiveX-Steuerelemente und Skripts, kann nützlich sein, jedoch können aktive Inhalte auf dem Computer Schaden anrichten. Möchten Sie die Ausführung aktiver Inhalte für diese Datei wirklich zulassen?" Wählen Sie Ja, um aktive Inhalte für Surf's Up zuzulassen.

Hinweis: Sobald Sie einen Windows® Sound hören und bemerken, dass sich die Informationsleiste am oberen Bildschirmrand geöffnet hat, springen Sie mit ALT+N auf die Leiste und drücken zum Aktivieren die LEERTASTE. Wählen Sie im Kontextmenü "Geblockte Inhalte zulassen" und drücken dann EINGABE, um das Menü wieder zu schließen. Der Internet Explorer blockiert möglicherweise das JavaScript in der Ausklappliste Gehe zu am Ende einer jeden Seite. Dies sollten Sie nur einmal pro Sitzung tun.

Surf's Up! Das alles bieten uns JAWS und MAGic an:

Das Navigieren auf Webseiten
Temporäre oder permanente Veränderungen
Tabellen
Formulare
Rahmen
OnMouseOvers
Sprachen
Der Umgang mit schwierigen Seiten
Der JAWS Befehl Suchen
Querlesen
Lesezeichen und Benutzerdefinierte Seitenzusammenfassung
Persönliche Einstellungen für Webseiten
Sprach- und Soundmanager
Benutzerdefinierte Beschriftungen
Suchmaschinen
Anwenden von HTML Hilfesystemen
Konfigurationsverpacker

Internet Explorer Setup-Informationen

Es kann sein, dass Sie den Internet Explorer neu konfigurieren müssen, so dass Mit JAWS und MAGic im Internet surfen! besser läuft. Diese Schritte hindern den Internet Explorer daran, die Informationsleiste anzuzeigen und Inhalt auf bestimmten Seiten zu blocken.

Um den Internet Explorer für den Einsatz mit Surf's Up - Mit JAWS und MAGic im Internet surfen anzupassen, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie das Menü Extras, gehen Sie auf den Eintrag Popupblocker, und drücken Sie PFEIL RECHTS.
  2. Wählen Sie Popupblocker ausschalten und drücken Sie EINGABE.
  3. Wählen Sie im Menü Extras den Eintrag Internetoptionen.
  4. Drücken Sie STRG+UMSCHALT+TAB, um die Registerkarte Erweitert zu öffnen.
  5. Drücken Sie so lange A, bis Sie Ausführen aktiver Inhalte in Dateien auf dem lokalen Computer zulassen erreicht haben.
  6. Aktivieren Sie mit der LEERTASTE das Kontrollfeld für diesen Eintrag.
  7. Drücken Sie EINGABE, um diesen Dialog wieder zu schließen und die Änderungen zu speichern.

Sie können diese Schritte später wiederholen, um Ihre vorherigen Einstellungen wiederherzustellen.

Firefox 3 Setup-Informationen

Damit Surf's Up die Übungsseiten in separaten Browser-Fenstern mit Mozilla® Firefox® 3 öffnen kann, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

  1. Drücken Sie in Firefox ALT+X, um das Menü Extras zu öffnen.
  2. Drücken Sie ALT+O, um das Menü Optionen zu öffnen. Der Dialog Optionen wird geöffnet.
  3. Drücken Sie PFEIL LINKS oder RECHTS, um die Seite Registerkarten zu öffnen.
  4. Drücken Sie ALT+W, damit Firefox neue Seiten in einem neuen Fenster öffnet.
  5. Drücken Sie EINGABE, um den OK Schalter zu aktivieren. Der Dialog Optionen wird geschlossen.

Hinweis: Möglicherweise möchten Sie diese Einstellung zurücksetzen, nachdem Sie Surf's Up beendet haben. Wenn Sie das möchten, folgen Sie den obigen Anweisungen, drücken aber ALT+T auf der Seite Registerkarten im obigen Schritt vier, damit Firefox neue Seiten wieder in einer neuen Registerkarte öffnet.

Die JAWS Taste und die MAGic Taste

Von Zeit zu Zeit nehmen wir Bezug auf die JAWS oder die MAGic Taste, wenn entweder JAWS oder MAGic eingesetzt wird. Diese Tasten werden von JAWS oder MAGic in Kombination mit anderen Tasten verwendet, um unterschiedliche Aktionen auszulösen. So wird zum Beispiel mit JAWS Taste+T der Titel des aktuellen Dokuments gelesen. MAGic Taste+F7 öffnet eine Liste von Links auf einer Webseite.

Es gibt folgende JAWS und MAGic Standardtasten:

Die JAWS Taste kann von EINFÜGEN auf die FESTSTELLTASTE oder die Taste ROLLEN geändert werden. Öffnen Sie eine Liste der JAWS Manager (EINFÜGEN+F2), gehen Sie dann auf Konfigurationsmanager, Optionen setzen (ALT+O), Tastaturoptionen (T).

In MAGic kann man statt der FESTSTELLTASTE die EINFÜGETASTE DER ERWEITERTEN Tastatur, die EINFÜGETASTE DES NUMMERNBLOCKS, BEIDE EINFÜGETASTEN, oder die Taste SCROLL LOCK auswählen. Dies können Sie über das Menü Hilfsprogramme (ALT+P), Tastaturmanager, Dialog MAGic Taste (ALT+M) verändern.

In Surf's Up beziehen wir uns auf die EINFÜGETASTE als die JAWS Taste und die FESTSTELLTASTE als die MAGic Taste. Verwenden Sie JAWS auf dem Laptop, dann möchten Sie möglicherweise entweder eine andere JAWS oder MAGic Taste festlegen, wenn JAWS und MAGic gleichzeitig laufen, da in solch einem Fall beide Programme die FESTSTELLTASTE verwenden möchten. In solch einem Fall gewinnt JAWS, und es würde für MAGic nicht die volle Funktionalität zur Verfügung stehen.