Temporäre oder permanente Änderungen

Sowohl JAWS als auch MAGic ermöglichen die temporäre Änderung von Einstellungen während der laufenden Anwendung, oder aber Sie verändern die Einstellungen dauerhaft. In den Übungen von Surf's Up - Mit JAWS und MAGic im Internet surfen werden Sie auf einige dieser unten beschriebenen Unterschiede treffen.

Die Dialogfelder JAWS oder MAGic Einstellungen anpassen

Nehmen Sie entweder im Dialog JAWS Einstellungen anpassen oder im Dialog MAGic Einstellungen anpassen schnelle Änderungen vor, ohne in verschiedene andere Dialogfelder gehen zu müssen. Es gibt drei unterschiedliche Arten von Änderungen, die in den Dialogen JAWS (oder MAGic) Einstellungen anpassen vorgenommen werden:

Wenn Sie mit JAWS TASTE+V den Dialog JAWS Einstellungen anpassen öffnen, oder mit MAGic Taste+O den Dialog MAGic Einstellungen anpassen öffnen, dann beziehen sich die Elemente ganz oben in der Liste auf das Programm im Fokus. Wenn Sie also JAWS TASTE+V im Internet Explorer® drücken, dann werden Optionen angezeigt, die sich auf den Internet Explorer beziehen, während die Elemente am Ende der Liste allgemeiner sind. Das ist sehr praktisch, wenn man zum Testen oder Lesen schnelle Änderungen vornehmen möchte.

MAGic Tipp: Der Dialog MAGic Einstellungen anpassen steht nur dann zur Verfügung, wenn MAGic im Internet Explorer, Microsoft® Word, Microsoft Excel® oder Microsoft Outlook® eingesetzt wird. Der Dialog MAGic Einstellungen anpassen funktioniert genauso wie wie weiter unten im Abschnitt JAWS Einstellungen anpassen beschrieben, obwohl die Funktionen in beiden Dialogen vom gerade verwendeten Programm abhängen.

Dokumentationsbereiche in den Dialogfeldern JAWS oder MAGic Einstellungen anpassen

Die Dialogfelder JAWS oder MAGic Einstellungen anpassen enthalten eine Strukturansicht mit verschiedenen Optionen, die man verändern kann, abhängig vom Programm, das gerade verwendet wird. Es gibt in jedem Dialog einen Bereich, in dem beschrieben wird, was durch jede Option eingestellt werden kann. Um in das Dokumentationsfeld zu springen und die Beschreibung für eine bestimmte Option zu lesen, markieren Sie das Element und drücken TAB, um in den Bereich zu springen und dann mit den normalen Lesebefehlen den Text zu lesen.

ÜBUNG: Folgen Sie den unten stehenden Anweisungen, um sich mit dem Dialog JAWS Einstellungen anpassen vertraut zu machen:

Temporäre Änderungen, die auf normale Einstellungen zurückgesetzt werden, sobald Sie zwischen Programmen umschalten

  1. Öffnen Sie mit JAWS TASTE+V den Dialog JAWS Einstellungen anpassen, während auf dieser Seite hier in Surf's Up sind. Gehen Sie mit PFEIL RAUF oder RUNTER durch die Liste und Sie werden bemerken, dass sich die Elmente oben in der Strukturansicht auf den Internet Explorer beziehen.
  2. Drücken Sie S, bis der Eintrag Navigationsschnelltasten - An markiert ist.
  3. Mit der LEERTASTE schalten Sie diese Option auf Aus um.
  4. Drücken Sie zum Schließen dieses Dialogfelds EINGABE.
  5. Versuchen Sie jetzt, eine beliebige Navigationsschnelltaste für JAWS zu drücken. In der vorangegangenen Lektion Au Webseiten navigieren sind Sie mit H von einer Überschrift auf die nächste gesprungen. Funktioniert das jetzt auch? Nein.
  6. Gehen Sie jetzt mit ALT+TAB in ein anderes Programm als den Internet Explorer. Sie könnten in das JAWS Programmfenster oder irgendein anderes Fenster, das gerade läuft, springen, so lange es sich nicht um das Internet Explorer Fenster handelt.
  7. Gehen Sie jetzt mit ALT+TAB zurück zur Lektion im Internet Explorer und drücken Sie eine beliebige Navigationsschnelltaste, wie zum Beispiel H für Überschriften. Funktioniert sie wieder? Ja.

Dies ist ein Beispiel für eine temporäre Änderung, die nur so lange wirksam ist, wie Sie in dem Programm weiterarbeiten, in dem Sie die Änderung vorgenommen haben. Sobald Sie in ein anderes Programm gehen, geht JAWS zum normalen Standard-Verhalten zurück.

Temporäre Änderungen, die wirksam bleiben, bis JAWS geschlossen wird

  1. Drücken Sie JAWS TASTE+V zum Öffnen des Dialogs JAWS Einstellungen anpassen.
  2. Drücken Sie so lange A, bis Sie den Eintrag Ausführlichkeitsstufe - Einsteiger markiert haben. Wenn Sie bereits die Ausführlichkeitsstufe in JAWS auf eine andere Einstellung geändert haben, zum Beispiel auf Fortgeschritten oder Experten, dann ist das auch ok. Machen Sie einfach mit dem nächsten Schritt weiter.
  3. Mit der LEERTASTE ändern Sie die Einstellung von Einsteiger auf Fortgeschritten oder Experten. Oder ändern Sie einfach von der Einstellung, die Sie möglicherweise bereits selber gemacht haben, auf irgendeine andere Einstellung, indem Sie die LEERTASTE drücken.
  4. Drücken Sie zum Schließen dieses Dialogfelds EINGABE.
  5. Verlassen Sie mit ALT+TAB den Internet Explorer und wechseln Sie in ein anderes Programm. Sie könnten in das JAWS Programmfenster oder irgendein anderes Fenster, das gerade läuft, springen, so lange es sich nicht um das Internet Explorer Fenster handelt.
  6. Öffnen Sie den Dialog JAWS Einstellungen anpassen und drücken Sie A, bis Sie den Eintrag Ausführlichkeitsstufen markiert haben. Ist die Einstellung die gleiche, die Sie vorher geändert haben? Ja.
  7. Drücken Sie ESCAPE zum Schließen des Dialogs JAWS Einstellungen anpassen.
  8. Drücken Sie dann JAWS TASTE+F4. Der Dialog JAWS verlassen unter wird geöffnet.
  9. Beenden Sie mit EINGABE JAWS.
  10. Starten Sie JAWS erneut und öffnen Sie den Dialog JAWS Einstellungen anpassen erneut JAWS TASTE+V.
  11. Drücken Sie so lange A, bis Sie den Eintrag Ausführlichkeitsstufe markiert haben. Ist diese Einstellung wieder auf ihren ursprünglichen Wert zurückgesetzt? Ja.

Dies ist ein Beispiel dafür, wie einige Elemente im Dialog JAWS Einstellungen anpassen nur so lange wirksam sind, wie die aktuelle JAWS Sitzung andauert. JAWS geht wieder auf die vorherige Einstellung zurück, sobald es neu gestartet wird.

Permanente Änderungen, die wirksam bleiben, bis sie irgendwann wieder geändert werden.

In der Lektion Auf Webseiten navigieren haben Sie gelernt, dass JAWS sofort mit dem Lesen einer Webseite von oben nach unten beginnt. Seit JAWS 9.0 kann JAWS nur die Anzahl der Überschriften und Links für jede neue Seite ansagen und startet nicht mehr automatisch mit dem Lesen der Seite. Und so verändern Sie diese Einstellung:

  1. Drücken Sie im Internet Explorer JAWS TASTE+V zum Öffnen des Dialogs JAWS Einstellungen anpassen.
  2. Springen Sie mit D auf den Eintrag Dokument automatisch lesen - An.
  3. Mit der LEERTASTE schalten Sie diese Option auf Aus um.
  4. Drücken Sie zum Schließen dieses Dialogfelds EINGABE.

Dies ist ein Beispiel dafür, wie man im Dialog JAWS Einstellungen anpassen eine permanente Änderung vornimmt. Selbst wenn Sie JAWS schließen und neu starten, ist diese Einstellung immer noch wirksam, so lange, bis man sie im Dialog JAWS Einstellungen anpassen wieder verändert. Sie können die Einstellung jetzt wieder auf ihren ursprünglichen Wert zurücksetzen.

Permanente Änderungen für JAWS

Im Konfigurationsmanager nehmen Sie permanente Einstellungsänderungen vor, die das JAWS Verhalten im Web oder in anderen Programmen beeinflussen. Sobald Sie im Internet Explorer JAWS TASTE+F2 drücken, öffnet sich die Liste der JAWS Manager. Mit PFEIL RAUF und RUNTER markieren Sie den Eintrag Konfigurationsmanager. Mit EINGABE öffnen Sie das Internet Explorer.jcf Fenster. Die Dateierweiterung JCF steht für "JAWS Configuration File" (JAWS Konfigurationsdatei). Um einen Eindruck zu erhalten, was diese Änderungen bewirken, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

  1. Drücken Sie ALT+O, um das Menü Optionen zu öffnen.
  2. Markieren Sie HTML Optionen und drücken Sie danach EINGABE.

Das Dialogfeld HTML Optionen wird geöffnet. Es handelt sich um ein mehrseitiges Dialogfeld, und Sie bewegen sich mit STRG+TAB auf die einzelnen Registerkarten. Drücken Sie auf jeder beliebigen Registerkarte TAB, und Sie springen von Option zu Option, so dass Sie die gewünschten Änderungen vornehmen können.

JAWS Tipp: Sie erhalten mit JAWS TASTE+F1 auf jeder Option in diesem Dialogfeld nähere Informationen darüber.

Wir empfehlen DRINGEND, KEINE Änderungen im Konfigurationsmanager vorzunehmen, ohne diese vorher temporär im Dialog JAWS Einstellungen anpassen getestet zu haben. Zur Übung drücken Sie ESCAPE, um dieses Dialogfeld wieder zu verlassen, ohne eventuell vorgenommene Änderungen zu speichern.

Wenn Sie wirklich Änderungen vornehmen möchten, aktivieren Sie den OK Schalter zum Verlassen des Dialogfelds HTML Optionen. Sie kehren dann in die Internet Explorer.jcf Datei zurück. Drücken Sie STRG+S, um Ihre Änderungen zu speichern und drücken Sie danach ALT+F4, um die Konfigurationsdatei zu schließen.

JAWS speichert JCF Dateien in den User Ordnern der entsprechenden Windows® Version. Es folgen zwei Beispiele:

Der Begriff Benutzername im obigen Pfad steht für Ihren Loginnamen für Ihren Computer. Der Begriff Version im obigen Pfad steht für die von Ihnen verwendete JAWS oder MAGic Version. So haben Sie möglicherweise die Nummer 10.0 als JAWS Version, oder die Nummer 11.0 für MAGic.

Andere Möglichkeiten, um permanente Änderungen für JAWS vorzunehmen, sind:

Permanente Änderungen für MAGic

Es gibt einige wenige Möglichkeiten, permanente Änderungen für MAGic nicht über den Dialog MAGic Einstellungen anpassen vorzunehmen. Dabei handelt es sich um:

Persönliche Einstellungen für Webseiten mit JAWS

Wenn Sie dauerhafte Änderungen vornehmen möchten, die aber nur für eine bestimmte Website gelten sollen, können Sie dies mithilfe der JAWS Liste der Persönlichen Einstellungen für Webseiten vornehmen. Dieses Thema behandeln wir später detaillierter in Surf's up - Mit JAWS und MAGic im Internet surfen.